Wir nutzen Cookies, um unser Angebot so barrierefrei wie möglich zu gestalten. Mit der folgenden Abfrage lassen sich die einzelnen Hilfsmittel auswählen und die Auswahl wird auf diesem Rechner lokal in Cookies gespeichert. Die Abfrage kann jederzeit über den Schalter oben rechts auf der Seite aufgerufen und verändert werden.

Alle Funktionen deaktivieren Alle Funktionen aktivieren Ausgewählte Funktionen aktivieren

Prof. (em.) Dr.- Ing. Michael F. Jischa

Professur für Technische Mechanik

Vita

Geboren 1937 in Hamburg als Sohn der Pianistin Hedwig, geb. Krollmann, und des ersten Geigers Herbert Jischa der Philharmonie Hamburg. Vater 1942 in Russland gefallen, 1943 in Hamburg ausgebombt. Aufgewachsen in Niendorf/Ostsee, Ostseegymnasium Timmendorfer Strand bis zur mittleren Reife 1954 besucht. Lehre als Kraftfahrzeug-Mechaniker, danach von 1958 bis 1961 Studium Flugzeug- und Kraftfahrzeugbau an der Ingenieurschule Hamburg und Erlangung der fachgebundenen Hochschulreife. Ein halbes Jahr als Konstrukteur beim Hamburger Flugzeugbau (später Airbus) tätig.

1961 bis 1965 Studium Maschinenbau an der TH Karlsruhe und Verleihung des Redtenbacher-Preises. Doktorand am Institut Strömungsmaschinen und Strömungslehre in der Gruppe von Prof. Alfred Walz, der 1967 einen Ruf auf das neu eingerichtete Institut für Überschalltechnik der TU Berlin annahm. Umzug nach Berlin, dort 1968 Promotion und 1971 Habilitation im Fach Strömungsmechanik.

1971 Wechsel an den Lehrstuhl Wärme- und Stoffübertragung (Prof. Karl Stephan) im Institut Thermofluiddynamik der Ruhr-Universität Bochum, in dem die Lehrstühle Strömungsmechanik (Prof. Klaus Gersten) und Thermodynamik (Prof. Hans Dieter Baehr) zuvor besetzt worden waren.

1973 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor.

1974 H4-Professor für Strömungsmechanik an der UGH Essen, heute Universität Duisburg-Essen.

1981 C4-Professor für Strömungsmechanik am Institut für Technische Mechanik der TU Clausthal.

2002 auf Antrag vorzeitige Emeritierung, da ich mich verstärkt den Themen Gesellschaft und Technik widmen wollte.

 

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft Club of Rome (DGCoR), Hamburg: Seit 1988 Mitglied, von 1998 bis 2006 Präsident, seit 2006 Ehrenpräsident

Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), Osnabrück: Jury des Deutschen Umweltpreises von 1999 bis 2003

Hanns-Lilje-Stiftung der Hannoverschen Landeskirche: Mitglied des Kuratoriums von 2000 bis 2008

Universität Lüneburg: Evaluierungskommission und Berufungskommissionen

Forschungszentrum Karlsruhe (FZK), später KIT: Mitglied des Beirats „Nachhaltigkeit und Technik“ von 2002 bis 2009

Europäische Akademie zur Erforschung von Folgen wissenschaftlich-technischer Entwicklungen, Beirat, Bad Neuenahr-Ahrweiler

Clausthaler Umwelttechnik-Institut GmbH: Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats von 2002 bis 2007, davor Vorsitzender des Hochschulbeirats

Verein Deutscher Ingenieure (VDI), Düsseldorf: Bereichsvertretung „Gesellschaft und Technik“, danach bis 2008 Mitglied in den Ausschüssen „Technikbewertung“ sowie „Mensch und Technik“

Energieforschungszentrum Niedersachsen (EFZN), Goslar: Von 2008 bis 2016 Mitglied des Kuratoriums

oikos Clausthal e. V. (students for sustainable economics and management), Clausthal-Zellerfeld: Von 2005 bis 2013 Mitglied des Beirats

Stiftung Hahnenklee „Kultur in der Kirche“, Goslar-Hahnenklee: Seit 2004 Mitglied des Kuratoriums

Bücher

  • Konvektiver Impuls-, Wärme- und Stoffaustausch; Vieweg, Braunschweig 1982; Neudruck Springer Fachmedien Wiesbaden 2013
    Vorspann, Inhaltsverzeichnis, Vorwort
  • Herausforderung Zukunft, Technischer Fortschritt und ökologische Perspektiven; Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 1993 (vergriffen) 
  • Ingenieurwissenschaften; erschienen in der Reihe "Studium der Umweltwissenschaften"; Springer, Berlin 2004 (offizielles Buch zum "Jahr der Technik 2004")
    InhaltverzeichnisKapitel 1 Einführung
  • Herausforderung Zukunft, Technischer Fortschritt und Globalisierung; 2. veränderte Auflage, Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 2005; Neudruck SpringerSpektrum Berlin Heidelberg 2014
    InhaltsverzeichnisVorwort 2. AuflageVorwort 1. Auflage
  • Dynamik in Natur und Technik – Wandel verstehen und gestalten; oekom München 2018
    Inhaltsverzeichnis, Prolog

Betreute Dissertationen zum Thema Strömungsmechnik an der U-GH Essen und der TU Clausthal

Gampert, Bernhard (1977): Der Einfluss der Gas-Oberflächen-Wechselwirkung auf den Strömungswiderstand; Habilitationsschrift UGH Essen

Homann, Klaus (1978): Ein Dissipationsintegral-Verfahren mit Transportgleichung; Diss. UGH Essen

Rieke, Heinz B. (1981) Bestimmung des Wärmeübergangs bei turbulenter Rohrströmung mithilfe von Transportgleichungen; Diss. UGH Essen

Härtnagel, Reinhard (1981): Ein verbessertes Dissipationsintegral-Verfahren zur Berechnung turbulenter kompressibler Grenzschichten; Diss. UGH Essen

Hackler, Lothar (1984): Berechnung der turbulenten Gas/Feststoffströmung im senkrechten Rohr mit einer Zweiphasenkontinuumstheorie; Diss. TU Clausthal

Hölling, Thomas (1987): Turbulenter Impuls- und Wärmeaustausch einer Gas/Feststoffströmung im senkrechten Rohr nach einer Zweiphasenkontinuumstheorie; Diss. TU Clausthal

Menter, Florian (1989): Numerische Untersuchung des reibungsbehafteten Strömungsfeldes um ein Rotationsellipsoid; Diss. TU Clausthal

Rosemann, Henning (1989): Einfluss der Geometrie von Mehrfach-Hitzdrahtsonden auf die Messergebnisse in turbulenten Strömungen; Diss. TU Clausthal

Holst, Hartmut (1990): Verfahren zur Bestimmung von dreidimensionalen Windkanalinterferenzen und Wandadaptionen mithilfe gemessener Wanddrücke; Diss. TU Clausthal

Kehr, Michael (1991): Zum Widerstandsverhalten von Partikeln und Partikelschwärmen; Diss. TU Clausthal                                                                                                                                                                                     

Betreute Dissertationen im Fachgebiet Technikbewertung/Systemtechnik an der TU Clausthal

Ludwig, Bjørn (1995): Methoden zur Modellbildung in der Technikbewertung; Diss. TU Clausthal, CUTEC-Reihe Nr. 18

Tulbure, Ildiko (1997): Zustandsbeschreibung und Dynamik umweltrelevanter Systeme; Diss. TU Clausthal, CUTEC-Reihe Nr. 25

Kensy, Petra (1998): Umweltmanagementsysteme bei Dienstleistungsunternehmen; Diss. TU Clausthal, CUTEC-Reihe Nr. 35

Volkmar, Henning (1998): Quantifizierung nachhaltiger motorisierter Mobilität; Diss. TU Clausthal, CUTEC-Reihe Nr. 33

Nigge, Karl-Michael (2000): Life Cycle Assessment of Natural Gas Vehicles; Diss. TU Clausthal, Schriftenreihe der Europäischen Akademie zur Erforschung von Folgen wissenschaftlich-technischer Entwicklungen, Band 6; Springer, Berlin

Ludwig, Bjørn (2000): Management komplexer Systeme; Habilitationsschrift TU Clausthal, Edition Sigma, VDI Gruppe, Berlin

Decker, Josef (2000): Nachhaltigkeit im Verkehrsbereich durch netzgestützte kooperative Planungs- und Entscheidungsunterstützung; Diss. TU Clausthal, CUTEC-Reihe Nr. 50

Poppe, Holger (2001): Indikatorengestützte Umweltbewertung zur Steuerung der Produktentwicklung in der Automobilindustrie; Diss. TU Clausthal, CUTEC-Reihe Nr. 53

Tulbure, Ildiko (2002): Integrative Modellierung zur Beschreibung von Transformationsprozessen; Habilitationsschrift TU Clausthal, Fortschritt-Berichte VDI

Berg, Christian (2004): Vernetzung als Syndrom - Risiken und Chancen von Vernetzungsprozessen für eine nachhaltige Entwicklung; Diss. TU Clausthal, Campus Forschung, Frankfurt am Main

Gottschick, Manuel (2004): Partizipative Stoffstromanalyse für Unternehmenskooperationen dargestellt am Beispiel der Altautoverwertung; Diss. TU Clausthal, Fortschritt-Berichte VDI

Pleuß, Peter Olav (2006): Konzept zur Internetnutzung bei der Technologiefrüherkennung; Diss. TU Clausthal; Reihe Zukünftige Technologien, VDI Technologiezentrum, Düsseldorf

Gries, Frank (2009) Bewertung der Treibstoffeffizienz strahlgetriebener Geschäftsflugzeuge; Diss. TU Clausthal

Fett gedruckte Arbeiten sind in externen Verlagen erschienen.

 

 

Umorientierung an der TU Clausthal

Im WS 1991/92 habe ich im Studium Generale eine Abendvorlesung „Herausforderung Zukunft“ im Audimax abgehalten. Die TUC hatte seinerzeit etwa 3000 Studenten. Das Audimax hat 300 Plätze und die Hörer saßen auf den Treppenstufen. Neben Studenten, Angehörigen und Kollegen waren Hörer aus der Region vertreten. Das Timing hätte besser nicht sein können, denn im Juni 1992 fand die „UNCED“ (United Nations Conference on Environment and Development), die „Rio-Konferenz für Umwelt und Entwicklung“ statt.

Aus der Vorlesung entstand 1993 das Buch „Herausforderung ZukunftTechnischer Fortschritt und ökologische Perspektiven“. Anfragen der Studenten nach weiteren Vorlesungen dieser Art führten zur Ausarbeitung der Skripte „Technikbewertung“ sowie  „Dynamische Systeme in Natur, Technik und Gesellschaft“. Parallel dazu waren in der von Prof. Edmund Brandt (Univ. Lüneburg) konzipierten Reihe „Studium der Umweltwissenschaften“ vier Bände im Springer-Verlag erschienen, erstellt von Lüneburger Autoren: „Wirtschaftswissenschaften“, „Rechtswissenschaften“, „Sozialwissenschaften“ und „Naturwissenschaften“. Den noch ausstehenden fünften Band „Ingenieurwissenschaften“ habe ich wenig später erstellt (Springer 2004). Es wurde offizielles Buch zum  Jahr der Technik 2004 des VDI. Das Buch „Herausforderung Zukunft“ (1993) erschien als erweiterte 2. Auflage mit einem neuen Untertitel „Herausforderung Zukunft - Technischer Fortschritt und Globalisierung“ (Spektrum/Elsevier 2005) und später als Paperback-Version (Springer Spektrum 2014).

Diese Aktivitäten haben dazu geführt, dass ich seit 1992 ausschließlich Vorträge zu Themen wie Nachhaltigkeit  und  Technikbewertung sowie Gesellschaft und Technik halte. Das betrifft in gleicher Weise die Publikationen seit 1992.Sämtliche von mir betreuten Dissertationen und Habilitationen sind seither diesen Themen gewidmet. Neue Mitgliedschaften waren die Folge. Die Kehrtwende ist in Kapitel 34 meines jüngsten Buches „Dynamik in Natur und Technik – Wandel verstehen und gestalten“ (oekom 2018) beschrieben.

In Zusammenarbeit mit dem damaligen Studentenpfarrer Klaus Wachlin habe ich 1992 parallel zu den neuen Vorlesungen die Arbeitsgruppe „Forum Clausthal“ als Einrichtung des Akademischen Senats gegründet, die ich bis 2002 (Eintritt in den Ruhestand) geleitet habe. In jedem Semester wurden mit Unterstützung von Kollegen Studium Generale Veranstaltungen unterschiedlicher Art im Audimax durchgeführt hat. Die Veranstaltungen sind in einer Schriftenreihe „Forum Clausthal“ dokumentiert. Ich plädiere dafür, die Idee „Forum Clausthal“ in schlanker Form mit jeweils einer öffentlichen Abendvorlesung pro Semester wieder zu aktivieren.

Die kürzeste Begründung meiner Umorientierung beschreibt das legendäre Buch „Die Grenzen des Wachstums“ (Meadows u. a. 1972), der erste Bericht an den Club of Rome. Der Deutschen Gesellschaft Club of Rome bin ich seit 1988 verbunden.

 

 

Publikationen 1968 bis 1985 zum Thema Thermofluiddynamik

Publikationen 1968 bis 1985 zum Thema Thermofluiddynamik (Hier)

 

 

Publikationen seit 1992 zu den Themen Gesellschaft und Technik sowie Nachhaltigkeit und Technikbewertung

Publikationen seit 1992 zu den Themen Gesellschaft und Technik sowie Nachhaltigkeit und Technikbewertung (Hier)

 

Vorträge ab 1992

Vorträge ab 1992 (Hier)

Kontakt
Telefon: +49 5323 72-2083
Telefax: +49 5323 72-2203
E-Mail: michael.jischa@tu-clausthal.de

Adresse
Adolph-Roemer-Straße 2A,
Raum 316
38678 Clausthal-Zellerfeld
Germany