Wir nutzen Cookies, um unser Angebot so barrierefrei wie möglich zu gestalten. Mit der folgenden Abfrage lassen sich die einzelnen Hilfsmittel auswählen und die Auswahl wird auf diesem Rechner lokal in Cookies gespeichert. Die Abfrage kann jederzeit über den Schalter oben rechts auf der Seite aufgerufen und verändert werden.

Alle Funktionen deaktivieren Alle Funktionen aktivieren Ausgewählte Funktionen aktivieren

Technische Mechanik I (Statik)

Ziel der Vorlesung der Technischen Mechanik I ist die Vermittlung der Begriffe Kraft und Moment, die auf starre Körper einwirken (also keine Strukturen, die wir als deformierbar ansehen). Hierbei sind wir nicht nur an Einzelkräften, sondern insbesondere auch an räumlich oder flächig verteilten Kraftdichten interessiert, um den Kraftfluss in einem Bauteil abschätzen zu können. Dabei beschränken wir uns zunächst auf statische Systeme, d.h. solche Systeme, die keine Bewegung vollziehen. Nach einem Einstieg in die Vektorrechnung behandeln wir daher Kraftsysteme, die sich im sogenannten statischen Gleichgewicht befinden. Da volumenhaft und flächenhaft verteilte Lasten in der Berechnung stark verbunden sind mit einer resultierenden Kraft (Moment), ist die Schwerpunktbestimmung (und andere Begriffe, wie Linien-, Flächen- und Volumenschwerpunkt, Massenmittelpunkt ein zu behandelndes Thema. Anschließend behandeln wir einfache Strukturen aus reinen Stäben, und Balken sowie den Fall der Haftreibung.

Vorlesungsumfang3 V + 2 Ü (die Übungen erfolgen in Kleingruppen (Tutorien))
AbschlussHausübungen und Klausur
InhalteEinführung in die Vektoralgebra
Kräfte und Momente
Kraftsysteme
Kraftverteilungen
Statik starrer Körper
Schnittlasten in Stäben und Balken
Haft- und Gleitreibung sowie Seilreibung
ModulMechanik I